Gegründet im November 1989 - Online-Ausgabe seit 2004 Ausgabe Nr.110 - 23. Juni 2017

Altbundeskanzler Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren gestorben


Europäischer Jugendkongress am 30. Juni 2007 -
eine Geschichtsstunde im Leipziger Gewandhaus


Altbundeskanzler Helmut Kohl (1930 – 2017 †) im Gespräch mit Philipp Mißfelder (1979 – 2015 †) von der Jungen Union. Foto: Peter Ohl

„Der größte Erfolg im Europäischen Einigungsprozess ist, wenn unsere Kinder nicht mehr gegeneinander in den Krieg ziehen müssen!“ – Diese Worte von Helmut Kohl vor vollem Haus waren die Kernaussage an diesem Tag. Auch Gyula Horn (1932 – 2013 †), der als ungarischer Außenminister am 27. Juni 1989 die Grenze zu Österreich bei Sopron für DDR-Flüchtlinge geöffnet hatte und Bernhard Vogel, erster Ministerpräsident von Thüringen, unterstrichen in ihren Reden die historische Dimension der Europäischen Einigung und den großen Anteil von Helmut Kohl an dem erreichten Stand. -o-

* * * Vorstehender Brief ist der einzige persönliche von Bundeskanzler Helmut Kohl an die Stadt Meerane. Damit antwortete er auf das nachstehende Schreiben aus dem Meeraner Rathaus.

Briefentwurf aus meinem Archiv mit kleinen Korrekturen vor der Endfassung


Der Förderkreis Friedhof informiert

Zum 100. Todestag von Paul Bender – Architekt unserer Neuen Friedhofshalle

Paul Bender fiel am 28. Juli 1917 mit 36 Jahren in Flandern an der Seite seines besten Freundes Friedrich Wolf. Dieser Schock prägte Wolfs pazifistische Empörung als Arzt, Dramatiker und Kommunist. Das Foto zeigt beide, Bender und Wolf an der Westfront.

Von Paul Benders Bauten hat nur die Meeraner Friedhofshalle überlebt. Er war ein Schüler Paul Wallots, von dem das Reichstagsgebäude in Berlin stammt. Die Architektur fand damals in der Nutzung neuer Werkstoffe wie Eisenbeton neue Möglichkeiten und orientierte sich zugleich an alten Formen. Für unsere Neue Halle nahm sich der Architekt das Pantheon in Rom zum Vorbild. Paul Benders Schicksal steht für die ungezählten Kriegsopfer, die aus dem Leben, aus dem Beruf und aus den Familien gerissen wurden. Uns bleibt, sein Werk zu erhalten. Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Akademie der Künste, Archiv, Berlin.

Im April wurden die Arbeiten an den Mauern der Halle unterhalb der Traufen fortgesetzt. Die Putzschäden zeigen sich umfangreicher als erhofft. Das bedingt eine Anpassung des Sanierungsumfangs an die „aufzutreibende“ Geldmenge. Mit den Fördermittelstellen wird eng zusammen gearbeitet, aber auch für den Förderkreis gilt es, die Anstrengungen zur Spendenwerbung aufrecht zu erhalten. Zwischen noch erforderlichen Außenarbeiten und der in diesem Jahr noch anlaufenden Innensanierung muss abgewogen werden.


Fortsetzung der Spenderliste (1092 – 1116) Spendensumme bisher 122.241 € + DLF 2666 €

Eberhard Erler und Petra Rossmann, Irene Neumann, Roland Kuchs, Monika Schnabel, Harald und Ingwalda Wünschittel, Rainer und Claudia Majunke, Gisela Schulz, Rainer und Gabriele Buchwald, Renate Erfurth, Kurt und Magdalene Friese, Heidi Gruner, Karla Dreger, Ruth Georgi, Rainer Hassmann

Vorbereitete Überweisungsträger für weitere Spenden liegen im Pfarramt, in der Friedhofsverwaltung, in der Sparkasse und einigen Geschäften unserer Stadt.
Spendenkonto: Förderkreis Friedhof Meerane e. V., IBAN DE02 87050000 0710 0110 91
Zweck: Friedhofshalle. Bitte Adresse für Zusendung der Spendenbescheinigung angeben.
Dr. Peter Ohl, Vorsitzender


Bauberatung zu den weiteren Sanierungsarbeiten an der Neuen Halle am 20.06.2017
v.l. Peter Ohl, Förderkreis, Elisabeth Scholz, Architektin, Diethardt Behrendt, Stuck- u. Sanierungsfirma Glauchau

Gefunden: Ein Beitrag über unseren Meeraner Siegfried Jordan - Schlagerkomponist, Musiker und Musikredakteur

(Text aus „Karl Walter und sein Orchester“ von Karl-Peter Fleischer, Chemnitz)


Interessanter Abend im Café Wunderlich mit „Wir sind Meerane“

Ein Treffen von jungen Leuten mit Vertretern der Elterngeneration zum Austausch über die Geschichte und Entwicklung der Stadt Meerane. Viele Fotos und bereits veröffentlichte Bücher über Meerane im Wandel der Zeiten gingen unter 24 interessierten Gästen von Hand zu Hand. Zur Kommunikation nutzten die meisten Besucher bisher Facebook. Mehr dazu unter facebook.com/wirsindmeerane Ein Lob an das Team vom Café Wunderlich für die Gastfreundschaft und Bewirtung.


Kontakt und Impressum

MEERANER BLATT

Verantwortlich für Herausgabe und Redaktion: Dr. med. Peter Ohl, Bürgermeister a. D. Moeschlerweg 1 a, 08393 Meerane. T. 03764/3959, F. 03764/796764, post@meeranerblatt.de, Kürzel der Redaktion: jw Juliane Weiss, -o- Peter Ohl. Alle Fotos, soweit nicht extra kenntlich gemacht, stammen aus dem eigenen Fundus der Redaktion.
Weiterverbreitung durch E-Mail oder Ausdruck erwünscht. Alle Ausgaben aufrufbar.
Die Ausgaben erscheinen in loser Folge unter www.meeranerblatt.de. Sie sind kostenlos. Information zu neuen Ausgaben jeweils durch Rundmail an die dem mb bekannten Adressen. Zuschriften bitte per Mail oder Fax. Leserbriefe geben die persönliche Meinung der Verfasser wider. Sie dienen der Kommunikation.