Gegründet im November 1989 – Online-Ausgabe seit 2004Ausgabe Nr.119 - 22. August 2018
150 Jahre Friedhof Meerane
1868 - 2018

Der Friedhof Meerane wurde am 26. August 1868 geweiht.

Aus diesem Anlass findet am 26. August 2018 um 10.00 Uhr ein Waldgottesdienst mit Pfarrerin Birgit Birkner und dem Posaunenchor unter Kantor Ranft-Knopfe statt.

An diesem Sonntag ist im Rundgang der Friedhofshalle erstmalig die Ausstellung des Förderkreises Friedhof Meerane zum Friedhofsjubiläum zu betrachten.

Foto: Foto Augsten

Es geht um unseren Friedhof

Unser Friedhof befindet sich, wie vielfach auch andernorts in Sachsen, in der Trägerschaft der Kirche - in Meerane der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Martin. Dadurch wird die Stadt weitgehend von dieser Pflichtaufgabe entlastet. Das Besondere an einem Friedhof ist die wirtschaftliche Selbständigkeit. „Er muss sich rechnen“ durch Trauerfeiern, Bestattungen, Grabpflege und Gebühren. Sein unverzichtbarer Betrieb bedeutet zugleich die Pflege der langen Tradition unserer christlich geprägten Bestattungskultur. Wir beklagen in unserer Welt einen wachsenden allgemeinen Werteverfall und Auflösungstendenzen nicht nur der Gesellschaft, sondern auch der Gemeinschaft. Der Friedhof aber bietet einen Raum, in dem Gegensätze an der Schwelle zwischen Leben und Tod an Bedeutung verlieren. Das macht ihn zu einem besonderen Ort.

Der Neue Meeraner Friedhof wurde schon 1868 parkähnlich angelegt. Er ist die gepflegteste Parkanlage in unserer Stadt. Das verdanken wir in erster Linie den Mitarbeitern des Friedhofs, die mit wenig Personal die über 10 Hektar große Anlage über das ganze Jahr in Ordnung halten. Es sind aber auch die ungezählten Friedhofsbesucher, die ihre Gräber pflegen, schmücken und gießen, in diesem heißen Sommer eine Meisterleistung.

Die Neue Friedhofshalle steht dabei im Mittelpunkt. Ihre Sanierung wird 2019 abgeschlossen sein. Doch dann geht es um den Eingangsbereich. Der Förderkreis Friedhof Meerane hat noch viel zu tun.

Dr. Peter Ohl

Fortsetzung der Spenderliste von 1454 - 1477

Rosmarie Mazanek, Dr. Eckhard und Doris Beyer, Renate Erfurth, Helga Arnold, Heidi Gruner, Eckart und Brunhilde Springer, Jürgen und Rosemarie Selter, Otto Weiniger, Günter und Petra Naunapper, Regina Buhrke, Hannelore Töpel, Candida Berger (Aalen), Irene Krause, Günter und Elfriede Baum, Renate Erfurth, Blasmusikverein Meerane 1968 e. V., Karin und Reiner Buchwald, Pfarrerin i. R. Ina Peuker (Leipzig), Marita Richtsteiger, Eberhard und Steffi Bräutigam, Rudolf und Charlotte Majunke, Anneliese Gräfe, 1500. Spende: Christa Thurm, Bernd und Anita Schildt, Irene Neumann, Hans-Joachim und Maria Werner , Elisabeth Sonntag (Waldsachsen). Christa Röblitz, Klaus und Angela Walter, Renate Erfurth, Gisela Wurzbacher, Jürgen und Edda Welzer, Klaus und Erika Heinrich, Christel Frommelt, Robert Walter, Hannelore Schönig, Dr. Lutz Bressau, Petra Höfler, Dr. Bodo und Inge Überfeld, Werner und Brigitte Rabe, Christine Bressau, Renate Erfurth, Prof. Dr. Wolfgang und Roselind Zscherpel, Hans-Jürgen und Uta Illing, Magda Pohlers, Monika Stephan, Anneliese Miesel, Ilse Meyer, Dr. Waltraud Fröhlich, Helga Arnold

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung der Hallensanierung!

Spenden
1525
Spendensumme
157.720€
Stand: 16. August 2018

 

 

Konto für Ihre Spende:
Förderkreis Friedhof Meerane e. V. - Sparkasse Chemnitz, IBAN DE02 87050000 0710 0110 91 BIC CHEKDE81XXX Zweck: Friedhofshalle.
Vorbereitete Überweisungsträger in der Friedhofsverwaltung, im Pfarramt und in der Sparkasse.
Förderkreis Vorsitzender: Dr. med. Peter Ohl, Bürgermeister a.D.


Programm zum Jubiläum

FREITAG, 14. SEPTEMBER, 18 UHR, NEUE FRIEDHOFSHALLE
„Trauern mit Kindern" Vortrag zum Thema mit anschließender Diskussionsrunde Freier Hospizverein Erzgebirgsvorland e.V.

 

SONNABEND, 15. SEPTEMBER, ab 13:00 Uhr, VOR DER NEUEN HALLE
Angebote für alle Generationen - für das leibliche Wohl ist gesorgt

 

Besichtigungen der Alten & Neuen Friedhofskapelle

Friedhofsrundgänge (Treff jeweils an der alten Friedhofshalle)

17 Uhr Konzert mit dem Gospelchor „Colours of Soul"
Eintritt frei. (Um eine Kollekte für die Sanierung der Neuen Halle wird gebeten.)

 

SONNTAG, 16. SEPTEMBER, 10 Uhr FESTGOTTESDIENST AUF DEM FRIEDHOF
Pfrn. B. Birkner / Pfr. Dr. M. Teubner
anschließend Leckeres vom Grill u.a., lassen Sie sich überraschen.

 

Programmänderungen und Ergänzungen entnehmen Sie bitte den Aushängen und Veröffentlichungen in der Tagespresse



In Anlehnung an die Festschrift zum 100-jährigen Hallenjubiläum 2014 ist eine Festschrift zum 150-jährigen Friedhofsjubiläum in Vorbereitung.

Am 14. September wird diese neue Schrift erstmalig vorgestellt. Der Abgabepreis beträgt 18 Euro


Meeraner Kaleidoskop

Die letzte Ausgabe vom mb erschien am 5. Mai 2018. Einige Beiträge für die 119. Ausgabe warten noch immer im Blatt-Speicher. Jetzt dienen einige der Erinnerung an Ereignisse, die schon hinter uns liegen:

Am 24. Mai 2018 schrieb Jörg Schmeißer, Vorsitzender des Blasmusikvereins 1968 Meerane e. V.:

Benefizkonzert des Blasmusikvereins in der Martinskirche

„Martin Luther sagte einmal: „Die Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes, die den Teufel vertreibt und die Leute fröhlich macht.“ Am 06.05.2018 haben wir, der Blasmusikverein Meerane 1968 e.V., versucht, Martin Luthers Ausspruch in die Tat umzusetzen und mit einem abwechslungsreichen Programm alle Zuschauer fröhlich zu stimmen. ?Neben der Bläserklasse 6 und den Mini Monkeys präsentierte sich das Stammorchester unter der Leitung von Steffen Bartel und bot mit traditionellen Märschen, Melodien aus der Rock- und Popmusik und Hits aus der Swing-Ära ein abwechslungsreiches Programm. Der Höhepunkt waren auch in diesem Jahr wieder die zwei gemeinsamen Musikstücke mit der Orgel, gespielt von Norbert Ranft-Knopfe.

Gruppenbild, Blasmusikverein 1968 Meerane e. V. auf der Treppe vor der Kirche

In diesem Jahr stand das Konzert unter dem Motto „Meeraner spielen für Meeraner“ und so hatte das Publikum die Möglichkeit mitzuentscheiden, welcher Verein oder welche Institution die gesammelten Spendengelder bekommt. Das Publikum gab zahlreiche Wünsche wie z.B. eine Seniorenbegegnungsstätte, die weitere Restaurierung der Kirche oder auch ein Sommerbad für Meerane. Die meisten Stimmen wurden für die Nachwuchsarbeit des Blasmusikvereins Meerane selbst gezählt, aber die Mitglieder entschieden gemeinschaftlich, noch die weiteren 3 stimmkräftigsten Verein und Institutionen finanziell zu unterstützen. Eine 100,00 € Spende kommt der Sanierung der Trauerhalle von Meerane zu Gute. Mit 200,00 € unterstützt der Verein die Tännichtschule Meerane bei der Anschaffung von Möbeln für das Außengelände und 250,00 € werden für den neuen Spielplatz in der Crotenlaide gespendet. Die Übergabe der Spendengelder erfolgt in der Crotenlaide anlässlich der Spielplatzeröffnung am 25.05.2018 gegen 15:00 Uhr und in der Tännichtschule im Rahmen des Schulfestes am 01.06.2018 gegen 16:00 Uhr. Ein großer Dank geht an die Kirchgemeinde Sankt Martin, die den Musikern und Zuschauern dieses Klangerlebnis ermöglicht hat.“ Jörg Schmeißer


Am 1. Juni 2018 schrieb Hans Jürgen Illing:

Peter Schönhoff stellt aus

Foto: Heidi Ohl / Christian Uhle

Im Rahmen der aktuellen und bis 15. Juli im Kunsthaus am Markt gezeigten Jubiläumsausstellung des Meeraner Kunstvereins „45 Jahre Galerien in Meerane“ ist auch Peter Schönhoff mit drei Arbeiten vertreten. Er gehört nicht nur in die Reihe von mehr als 130 Künstlern, die in diesen viereinhalb Jahrzehnten mit Personalausstellungen die Kulturszene in Meerane bereichert haben. Auch zu anderen Anlässen war er in der Stadt immer wieder präsent.

Zur Ausstellungseröffnung am 16. Mai wurde in einer Gesprächsrunde mit ihm zudem deutlich, dass Peter Schönhoff im Jahre 1973 zu den Initiatoren und Gründern der Kleinen Galerie im damaligen Karl-Liebknecht-Haus gehörte. Bis heute kennen viele den Nicht-Meeraner als bekennenden Kunstverfechter, Kritiker und Laudator.

Wer mehr über den Maler, Grafiker und Schriftsteller erfahren möchte, hat es zur Zeit einfach: Es genügt ein Besuch im Schloss Hinterglauchau.

Dort gibt es die Sonderausstellung Peter Schönhoff „Phantasmagorien – Trugbilder“. Anlass für die umfangreiche Schau von Arbeiten aus Peter Schönhoffs Schaffen ist sein 80. Geburtstag in diesem Jahr. Zur unterhaltsamen Ausstellungseröffnung am 12. Mai waren auch viele Meeraner gekommen, um ihm zu dieser Präsentation zu gratulieren. Wer diese Gelegenheit versäumte, hat nun noch bis 5. August in Glauchau die Chance, mehr über Peter Schönhoff zu erfahren.
Und wer noch gratulieren möchte: peterpictura@email.de.
Hans-Jürgen Illing

Vorher (am 4. April Schild samt Säule beseitigt) am 14. August wieder neu aufgestellt
Foto: Bernd Zenker

Pflege und Erweiterung der städtischen Infrastruktur

Spülung der Wasserrohre Umstellung auf Glasfaserleitungen

Blasmusikverein Meerane gratulierte

Meerane. Am 12. August feierte Irene Böttger ihren 90. Geburtstag. Sie lebt seit sechs Jahren im Kursana Domizil Meerane und lud zu ihrer Feier nicht nur Familie und Freunde ein, sondern auch einige Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims Haus Oststraße. Nach zahlreichen Gratulationen durch die Gäste und einem liebevoll hergerichteten Kaffeetisch mit selbstgebackenem Kuchen und Sekt zum Anstoßen gingen alle in den Garten der Einrichtung. Hier hatten bereits Angehörige und weitere Gäste Platz genommen, um gemeinsam mit der Jubilarin das Überraschungsprogramm anzuschauen.

Etwa 20 Mitglieder des Blasmusikverein Meerane brachten der Jubilarin ein Geburtstagsständchen. (Anm. der Redaktion: Irene Böttger ist seit Jahrzehnten der größte Fan des Blasmusikvereins.) Mit Schlagern und bekannten Volksliedern luden die Musiker zum Mitsingen und Schunkeln ein. Irene Böttger war von dem Programm sehr gerührt und sie bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Sie wird diesen besonderen Ehrentag sicherlich nicht so schnell wieder vergessen. Dirk Schariot

Der Blasmusikverein Meerane brachte Irene Böttger (rechts, stehend) zu ihrem 90. Geburtstag ein musikalisches Ständchen. Foto: Thormann

Anzeige

 

Waldenburger Straße 19
08393 Schönberg / OT Tettau
Tel. / Fax: 03764 / 798449
Handy: 0162 3300 339
tillohl@aol.com
Unsere Erfahrungen und Ihre Wünsche
für Möbel mit Pfiff, Treppen, Türen, Innenausbau und mehr aus Holz, Glas und Metall
mehr unter: www.impulse-aus-holz.de

Kontakt und Impressum

MEERANER BLATT

Verantwortlich für Herausgabe und Redaktion: Dr. med. Peter Ohl, Bürgermeister a. D. Moeschlerweg 1 a, 08393 Meerane. T. 03764/3959, F. 03764/796764, post@meeranerblatt.de, Kürzel der Redaktion: jw Juliane Weiss, -o- Peter Ohl. Alle Fotos, soweit nicht extra kenntlich gemacht, stammen aus dem eigenen Fundus der Redaktion.
Weiterverbreitung durch E-Mail oder Ausdruck erwünscht. Alle Ausgaben aufrufbar.
Die Ausgaben erscheinen in loser Folge unter www.meeranerblatt.de. Sie sind kostenlos. Information zu neuen Ausgaben jeweils durch Rundmail an die dem mb bekannten Adressen. Zuschriften bitte per Mail oder Fax. Leserbriefe geben die persönliche Meinung der Verfasser wider. Sie dienen der Kommunikation.